Image

Datenschutz? DSGVO? Nein Danke – Kostet Zeit und Geld und bringt nix!

...den Spruch höre ich in meiner Praxis als Datenschutzberater fast täglich. Aber…
sehen Sie das mal anders. Worauf basiert denn das Geschäft der meisten Solopreneure, Kleinunternehmen und Handwerksbetriebe? Auf Vertrauen! Auf Vertrauen in die Person und Vertrauen in die Geschäftsabwicklung. Was wäre denn, wenn Sie die Datenschutzvorschriften, die Sie ohnehin umsetzen müssen, nicht als Kostenfaktor betrachten, sondern als eine Investition in Vertrauen?

Und was wäre, wenn Sie diese Investition auch noch werbewirksam einsetzen könnten? Was wäre denn, wenn Ihre Kunden nicht nur sagen könnten: „Dem Menschen vertraue ich, da bin ich mit meinen Wünschen und Aufträgen an der richtigen Adresse“; sondern auch: „bei dem sind nicht nur meine Geschäfte gut aufgehoben, sondern ich muß mich auch nicht darum sorgen, dass meine persönlichen Daten in falsche Hände geraten“?

Sehen Sie es wie beim Autofahren. Um fahren zu dürfen müssen Sie den Führerschein machen. Welchen erwerben Sie – doch nur den für den Fahrzeugtyp, den Sie fahren wollen. Kein Bus, LKW oder Traktor. Oder etwa nicht?

Genauso ist es mit der Umsetzung der Datenschutzvorschriften der DSGVO. Ich helfe Ihnen beim Anpassen. Soviel wie nötig, sowenig wie möglich und so passend wie es geht. Irgendeine Datenschutzerklärung auf der Webseite reicht ungefähr genauso weit, wie wenn Sie beim Auto die Handbremse kennen.

Sicher, Führerschein und Datenschutz-Compliance kosten Geld. Aber beide bringen einen Mehrwert. Der eine ermächtigt zum Autofahren, das andere bringt Sicherheit und Vertrauen.

…. und beides vermeidet empfindliche Bußgelder.