DSB-5seenland Datenschutz und Beratung

Der Datenschutzberater für Selbstständige, kleine und mittlere Unternehmen
zwischen Ammersee und Starnberger See

Image

Datenschutz? DSGVO? Nein Danke - kosten Zeit und Geld und bringt nix

...den Spruch höre ich in meiner Praxis als Datenschutzberater fast täglich. Aber…
sehen Sie das mal anders. Worauf basiert denn das Geschäft der meisten Solopreneure, Kleinunternehmen und Handwerksbetriebe? Auf Vertrauen! Auf Vertrauen in die Person und Vertrauen in die Geschäftsabwicklung. Was wäre denn, wenn Sie die Datenschutzvorschriften, die Sie ohnehin umsetzen müssen, nicht als Kostenfaktor betrachten, sondern als eine Investition in Vertrauen?

 

Warum sollten Sie sich mit der DSGVO Umsetzung beschäftigen?

 

Investieren Sie 20 Minuten in Sicherheit, Zeit- und Geld Ersparnis.

Schauen Sie sich das Video an nd lernen Sie,welche Bedeutung die Umsetzung der DSGVO mit Augenmass hat und welche Gefahren aus dem Nichtstun erwachsen.

Vereinbaren Sie gleich danach einen kostenlosen Ersttermin oder registrieren Sie sich hier um informiert zu bleiben. 

Die 5 Säulen der DSGVO

 

 
dienen dem Schutz personenbezogener Daten,
d.h. aller Informationen über persönliche und sachliche Verhältnisse eines Menschen

Rechtmäßigkeit

Personenbezogene Daten dürfen nur dann erhoben und verwendet werden, wenn es die betroffene Person und/oder eine Rechtsnorm erlaubt.

Datensparsamkeit

Es dürfen nur solche personenbezogenen Daten erfasst werden, die zur Erfüllung einer speziellen Aufgabe oder im Rahmen der definierten Zweckbindung notwendig sind.

Zweckbindung

Personenbezogene Daten dürfen nur zu solchen Zwecken verwendet werden, über die die betroffene Person zum Zeitpunkt der Erhebung informiert wurde und denen sie aktiv zugestimmt hat.

Transparenz

Die betroffene Person muß in einfacher Sprache und eindeutig über die Zwecke, sowie die Informations- und Löschungsrechte informiert werden.

Datensicherheit

Durch technische und organisatorische Massnahmen (TOMs) müssen die Daten vor unerlaubtem Zugriff und unbefugter Änderung geschützt werden.

Der Datenschutzbeauftragte (DSB)

Der Datenschutzbeauftragte ist kein Selbstzweck, sondern als Instrument unternehmerischer Selbstkontrolle zu verstehen. Seine Aufgabe ist es , dafür zu sorgen dass die datenschutzrechtlichen Bestimmungen aus unterschiedlichen Rechtsquellen (DSGVO, BDSG, etc.) eingehalten werden. Das bedeutet den Aufbau einer internen Datenschutzorganisation, deren Erhaltung, Pflege und Kontrolle.
Der DSB kann intern ernannt werden oder als Externer eine multiple Expertise einbringen. 
Image